Zurück zur Rezeptübersicht

Crêpe Suzette Zitrone mit Eis

Gesamtzeit: 30 min. | Schwierig

Aktive Zeit:  30 min. | Ruhezeit: 0 min

Portionen: 4

Der Klassiker Crêpes Suzette – allerdings in einer erfrischenderen Variante mit Zitrone – perfekt als Menü-Abschluss oder statt eines Kuchens.

Cremissimo Crêpe Suzette Zitrone mit Eis

keine Gruppe

  • 2 Eier (Größe M)
  • 100 ml Milch
  • 40 g Dinkelmehl
  • 1 EL Margarine (z.B. Alsan)
  • 1 Prise Jodsalz
  • 2 Stk. Zitrone (Saft)
  • 4 EL Grand Marnier
  • 4 Kugeln Cremissimo Lemon Pie

keine Gruppe

  • Die Eier aufschlagen und in eine Schüssel geben, mit einem Schneebesen verrühren. Milch hinzugeben und verrühren. Vorsichtig das Mehl dazugeben, weiterschlagen, damit keine Klümpchen entstehen. Alsan in einer Pfanne bei kleiner Hitze schmelzen, noch heiß zu der Teigmasse geben, kurz unterrühren – nicht zu stark! Den Teig für 15 Minuten ruhen lassen.

  • Eine beschichtete Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen und ein wenig Alsan schmelzen. Eine ¾ Kelle Teig in die Pfanne geben, schwenken oder mit einem Crêpe-Schieber oder Pfannenwender den Teig in der Pfanne verteilen, ca. 30 Sekunden braten, dann wenden. Herausnehmen und auf einem Teller auskühlen lassen. Mit dem restlichen Teig verfahren, bis dieser aufgebraucht ist.

  • Einen Crêpe wieder in die Pfanne geben, ¼ des Zitronensaftes dazugeben, sodass der Crêpe im Saft schwimmt. Aufkochen, mit Grand Marnier ablöschen. Achtung – jetzt ist mehr Aufmerksamkeit notwendig: mit einem langen Feuerzeug die Pfanne „anzünden“, die Flamme sollte allerdings schnell wieder verschwinden.

  • Crêpe samt Flüssigkeit auf einen Teller geben, jeweils eine Kugel Cremissimo Lemon Pie auf dem Crêpe anrichten und servieren.